SPENDEN

SOZPÄDAL

Der Verein SOZPÄDAL (Sozialpädagogische Alternative e.V.) organisiert mehrere Projekte im sozialpädagogischen Bereich. Sozial benachteiligte Personen werden z.B. durch Hilfe bei der Wohnungssuche und bei der Bewältigung des Alltags unterstützt. SOZPÄDAL möchte vor allem Menschen beistehen, die vom öffentlichen Hilfesystem nicht erfasst werden.

THOST unterstützt das Projekt LaBOR für obdachlose Jugendliche.
SOZPÄDAL bedankt sich für die Hilfe:
„Wir bedanken uns recht herzlich bei der Firma THOST Projektmanagement GmbH in Pforzheim, stellvertretend bei Herrn Sinner und seiner Mitarbeiterschaft, für das Interesse, die wohlwollende Begleitung und die großzügige finanzielle Unterstützung unseres Projekts LaBOR!“

www.sozpaedal.de

Wellcome

wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt. Das Baby ist da, die Freude ist riesig – und nichts geht mehr. Babystresspur, aber keine Hilfe weit und breit, denn immer öfter sind Eltern, Geschwister und Bekannte über das ganze Land verstreut. Kinder brauchen Zeit. Eltern kommen oft an ihre Grenzen, wenn sie alleine sind, ohne familiäre oder nachbarschaftliche Hilfe. Manche problematische Biographie hat ihre Wurzeln in dieser frühkindlichen Überforderungssituation. Gut, wenn Familie oder Freunde helfen können. Wer nach der Geburt eines Kindes keine Hilfe hat, bekommt sie von wellcome. Wie ein guter Engel kommt die ehrenamtliche wellcome-Mitarbeiterin und hilft ganz alltagsnah und unbürokratisch.

„Wir wollen junge Familien stärken, um Kindern ein gesundes Aufwachsen zu ermöglichen.“
Gründerin Rose Volz-Schmidt.

www.wellcome-online.de

Auenhof

Die anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) bietet Arbeitsplätze in unterschiedlichen internen Werkstätten, sowie die Betreuung auf Außenarbeitsplätzen an. Teil der Werkstatt ist ein Berufsbildungsbereich sowie ein Förder-und Betreuungsbereich.

"Mit Ihrer großen finanziellen Spende unterstützen Sie positiv die weitere Entwicklung des Auenhofes und ermöglichen wichtige Investitionen für die Belange der Dorfgemeinschaft. Im Namen aller Bewohner und Mitarbeiter des Auenhofes, sowie den Mitgliedern unseres Fördervereines danken wir Ihnen dafür von Herzen."

Vorstand Auenhof

www.auenhof.org

Refugio München

Refugio München ist ein Beratungs- und Behandlungszentrum für traumatisierte Geflüchtete und Folteropfer.

Bei Refugio München erhalten traumatisierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene psychologische und soziale Beratung, ärztliche Diagnostik und Begutachtung sowie verschiedene Therapieangebote.

Die KlientInnen von Refugio München sind aus ihren Herkunftsländern von Krieg, Verfolgung und Folter geflohen. Auf der oft lebensgefährlichen Flucht erfuhren sie Gewalt, Angst, Verlust und Entbehrung. Was sie mitansehen und erleben mussten, lässt sie nicht mehr los. Die Erinnerungen an die traumatischen Ereignisse beeinträchtigen sie so stark, dass sie kein normales Leben führen können.

Seine besondere Aufmerksamkeit schenkt Refugio Flüchtlingskindern mit therapeutischen und künstlerischen Angeboten. So bietet die Kunstwerkstatt für Flüchtlingskinder und jugendliche Flüchtlinge Kunstgruppen in Gemeinschaftsunterkünften und in eigenen Projekträumen an. Durch bildnerisches Gestalten, Musik, Tanz und Fotografie können die Kinder und Jugendlichen trotz Sprachbarrieren ihre Geschichte ausdrücken, ihre Kreativität entdecken, neues Selbstbewusstsein aufbauen – und Hoffnung und Lebensfreude gewinnen.

Mit seinen Angeboten hilft Refugio München Geflüchteten dabei, ihre Erlebnisse zu verarbeiten. Ziel ist es, dass sie hoffnungsvoll in die Zukunft blicken und mit Lebensmut und Zuversicht die neuen Herausforderungen in Deutschland annehmen können.

www.refugio-muenchen.de

Coach e.V. Köln

Die Mission von Coach e.V. ist es, Jugendliche mit Migrationshintergrund erfolgreich zur Ausbildungs- und/ oder Hochschulreife zu begleiten, damit Sie eine Chance erhalten, ihr Leben in dieser Gesellschaft erfolgreich gestalten zu können.
 
Insbesondere mit Blick auf die aktuelle Zuwanderung nach Deutschland sind sie gefordert, heute und in Zukunft mit unserer Arbeit noch mehr Jugendliche und deren Familien zu erreichen. Dafür benötigen sie jede Unterstützung, die wir erhalten können.

"Es freut uns sehr, dass Sie uns Ihr Vertrauen schenken und unsere Arbeit unterstützen."

www.coach-koeln.de